,

April 2013

Mai 2013

Juni 2013

Juli 2013

August 2013

September 2013

Oktober 2013

November 2013

Dezember 2013

Jahresüberblick

Am 01. September 2013 hat mein Mann vom Gitter und die Tür im 2. Stall den Rost entfernt und anschließend mit Metallschutzlack schwarz gestrichen.

Streichen mit Metallschutzlack

Die Wände habe ich im 2. Stall verfugt und mein Mann hat sie mit Sumpfkalk gestrichen. Das einzige was wir noch machen müssen, ist die Decke mit verfugen und streichen.

Streichen mit Sumpfkalk

So sehen die Weintrauben bei uns aus. Es dauert nicht mehr lange und wir können welche naschen.

Wein wird reif

Nun geht es weiter mit der Hundehütte. Auch hier hat mein Mann erst den Rost entfernt und anschließend mit Metallschutzlack schwarz gestrichen. Wie immer darf dabei sein Lieblingssender MDR 1 Thüringen nicht fehlen.

Streichen mit Metallschutzlack

Unsere Katze Maxi und unsere Hündin Luna lassen sich nicht stören beim Nickerchen auf dem Hof.

Hund und Katze

Unser Rüde Dicker bewacht in der Zeit das Tor.

Appenzeller Sennenhund

Das ist unser neuer Pool der nun doch etwas größer ausgefallen ist. Er hat einen Ø von 4,50 m und eine Tiefe von 1,50 m und das Fundament hat eine Größe von 5 x 5 Meter.

Den ganzen Poolaufbau mit Fundament wird später auf eine extra Seite eingestellt.

Unser Pool

Rost ist schon entfernt und die Hundezwingertür wird auch mit Metallschutzlack schwarz gestrichen.

Streichen mit Metallschutzlack

Von außen ist sie schon fertig und nun wird sie von innen gestrichen.

Streichen mit Metallschutzlack

Die Wurfkiste / Hundekiste habe ich mit Holzschutzlasur braun gestrichen und nun schneide ich das Polystyrol von einer Stärke von 3 cm passend mit dem Kattermesser ab.

Wurfkiste komplett machen

Anschließend kommt noch ein Bodenvlies darauf.

Wurfkiste komplett machen

Nun ist auch Wurfkiste / Hundekiste Nr. 2 fertig.

Wurfkiste komplett machen

Gestern am 02. September 2013 haben wir wieder Tomaten geerntet und die große schwere Tomate gewogen und sie hat ein Gewicht von 558 Gramm.

Tomaten geernete, hier: die bis jetzt Schwerste mit 558 g

Das ist unsere Ernte mit verschiedenen Tomatensorten. Davon mache ich wieder Tomatensalat und nebenbei werden die kleinen Tomaten so vernascht.

Ernte verschiedener Tomatensorten

Gestern am 14. September 2013 haben wir die Stalltür gemacht. So sah die alte Stalltür mal aus.

Stalltür neu bauen

Für die neue Stalltür haben wir einfache Schalbretter verwendet. Sie haben eine Länge von 2,25 m und für einen Stall reicht das völlig aus. Damit die Tür nicht auf der Erde aufkommt, haben wir eine dünne Latte hin gelegt und dann erst die Schalbretter darauf gestellt und angeschraubt.

Stalltür neu bauen

Noch einen Riegel angebracht und die Tür kann man wieder schließen. Sie ist aber noch nicht fertig. Es fehlt noch oberhalb ein kleiner Bogen, wie bei der alten Stalltür und sie muss noch gestrichen werden.

Stalltür neu bauen

So sieht sie von der Innenseite aus.

Stalltür neu bauen

Heute am 15. September 2013 geht es mit dem Waschhaus weiter. Hier entfernt mein Mann den losen Putz von der Wand.

erste Renovierungsarbeiten im Waschhaus, hier: alten Putz und Gips entfernen

Ich mache die Feinarbeiten und entferne die lose Putzschicht mit einer Spachtel und dem Hammer. Spachtel leicht schräg anlegen und vorsichtig mit dem Hammer auf dem Spachtelgriff drauf schlagen.

erste Renovierungsarbeiten im Waschhaus, hier: alten Putz und Gips entfernen

So sieht es am Ende fertig aus. Alles was lose und locker war, ist ab.

erste Renovierungsarbeiten im Waschhaus, hier: fertig

Nun hat mein Mann mit Kalkfarbe gestrichen. So sieht es am Ende aus. Die Kalkfarbe muss aber noch trocknen. Morgen kann dann meine Waschmaschine in die Ecke gestellt werden.

erste Renovierungsarbeiten im Waschhaus, hier: mit Sumpfkalk streichen

Gestern am 17. September 2013 hat mein Mann die große Sonnenblume Helianthus annuus am Hang gemessen. Sie ist knapp 3 m hoch.

Sonnenblume, Helianthus annuus, knapp 3 m hoch

Meine Riesendahlie der Sorte Kalinka hat es dieses Jahr nur über 2 m hoch geschafft, da es leider zu kalt zum einpflanzen war und jetzt sind die Nächte bei uns zu kalt.

Riesendahlie Sorte Kalinka, über 2 m hoch

So sieht eine Blüte der Riesendahlie Kalinka aus.

Riesendahlie Sorte Kalinka

Das ist mein schwarzer Paprika, den wir bald ernten können.

schwarzer Paprika

Das sind unsere Flaschentomaten.

Unsere Tomaten

Hier sind unsere Kirschtomaten.

Unsere Tomaten, Kirschtomaten

Das sind die Kartoffeln der Sorte Rosara, die wir noch nicht ernten können, da es laufend regnet und der Boden nass ist. Also wird erst einmal für den Hausgebrauch geerntet.

Kartoffeln der Sorte Rosara

Hier die Blüte von unseren Radieschen.

Blüte Radieschen

Diese Sonnenblume, Helianthus annuus finde ich persönlich am schönsten. Davon werde ich mir Samen für´s nächste Jahr aufheben.

Sonnenblume, Helianthus annuus

Diese Sonnenblume, Helianthus annuus hat auch eine schöne Farbgebung.

Sonnenblume, Helianthus annuus

Gestern am 20. September 2013 ging es weiter mit der Stalltür. Ich habe den Bogen angezeichnet und mein Mann hat ihn mit der Stichsäge ausgesägt.

Stalltür, Bogen schneiden

So sieht es am Ende fertig aus.

Stalltür, Bogen schneiden

Heute am 21. September 2013 habe ich die Stalltür mit brauner Holzschutzlasur vorgestrichen.

Stalltür mit Holzschutzlasur gestrichen

Markus aus Waldmünchen konnte uns wieder mal per Mail helfen und hat uns verraten, das es eine Kreuzspinne ist. Mein Mann hat dann noch heraus gefunden, das es die Gartenkreuzspinne (Araneus diadematus) ist, die sich im Stall einquartiert hat.

Gartenkreuzspinne, Araneus diadematus

Nun streiche ich die Garagentür meines Mannes erst außen mit schwarzer Holzlasur, die bis zu 10 Jahren halten kann.

Garagentüren streichen

Außen ist alles fertig und nun werden die Türen noch von innen gestrichen. So sieht die Tür von innen gestrichen aus.

Garagentüren streichen

So sieht es am Ende fertig von außen aus.

Garagentüren streichen

Gestern am 22. September 2013 haben wir wieder grüne Gurken,

Gurken geerntet

verschiedene Tomatensorten

Tomaten verschiedene Sorten

und 2 Kohlrabis geerntet.

Ernte Kohlrabi

Der Kohlrabi hat ein Gewicht von 1352 Gramm und ist innen nicht holzig sondern noch saftig.

Kohlrabi, 1352 g

Zum Schluss noch einen kleinen Eimer Äpfel gepflückt.

Ernte Äpfel

und davon einen Apfelkuchen mit Decke gebacken.

Apfelkuchen

Heute am 23. September 2013 ernte ich die Zwiebeln, entferne das Unkraut und hacke gleich das Beet mit.

Steckzwiebeln der Sorte Stuttgarter Riesen rausmachen und zum trocknen liegen lassen

So sieht das geerntete Zwiebelbeet fertig aus. Nun können die Zwiebeln trocknen.

Steckzwiebeln der Sorte Stuttgarter Riesen rausmachen und zum trocknen liegen lassen

Mein Mann und unser Sohn Erik ernten die Frühkartoffeln der Sorte Rosara und diese werden zum trocken auf ein anderes Beet gelegt ( oben links vor dem Tomatenbeet ).

Kartoffeln der Sorte Rosara ernten und zum trocknen liegen lassen

Das sind unsere Frühkartoffeln der Sorte Rikea, die ebenfalls auf das Extrabeet zum trocknen kommen.

Kartoffeln der Sorte Rikea ernten und zum trocknen liegen lassen

Den Laufkäfer der Gattung Carabus hat mein Mann zwischen den Kartoffelreihen entdeckt.

Laufkäfer der Gattung Carabus

Das ist unser Dahlienweg. Heute haben wir noch einmal gemessen und wir sind schon bei einer Höhe von 2,50 m angekommen. Vielleicht schaffen wir doch noch die 3 Meter.

Unser "Dahlienweg"

Heute am 24. September 2013 konnten wir unsere Kartoffeln der Sorte Linda und Senna ernten. Sarah und Ich ernten die Kartoffeln von der rechten Beetseite.

Ernte Kartoffeln der Sorte Linda und Senna

Erik und mein Mann ernten die Kartoffeln von der linken Beetseite.

Ernte Kartoffeln der Sorte Senna und Secura

Die Kröte befand sich in der Erde zwischen den Kartoffelreihen.

Kröte

Diesen Molch haben wir auch in der Erde zwischen den Kartoffelreihen entdeckt, der aber nicht alleine war.

Molch

Am 26. September 2013 geht es los und es werden die alten Obstbäume gerodet.

alte Obstbäume roden

Erik entfernt mit der Handsäge noch einige Wurzeln und mein Mann ist auf der Suche nach störenden Wurzeln.

alte Obstbäume roden

Nach 2 Stunden ist endlich der 1. Baum gerodet. Aber nebenbei hatten wir auch Pause gemacht.

alte Obstbäume roden

Nun kann das Loch mit Erde gefüllt werden.

alte Obstbäume roden

Heute am 28. September 2013 hatten wir um 6.48 Uhr 0,3 Grad im Hof.

Temperatur knap 0°C

Jetzt geht es weiter mit dem nächsten Baum zu roden. Mein Mann benötigt auch hier wie immer die Kreuzhacke.

alte Obstbäume roden

Ich mache lieber das Erdbeerbeet sauber. Erst lockere ich die Erde mit meiner kleinen Hacke, entferne das Unkraut, die Ausläufer und zum Schluß schneide ich die kranken Blätter ab.

Erdbeeren säubern

Dabei habe ich die Schmetterlingsraupe auf dem Erdbeerbeet entdeckt. Für die Aufnahme habe ich sie vorsichtig auf ein Walnussblatt gelegt.

Schmetterlingsraupe

Der 2. Obstbaum ist nun auch gerodet und das Loch kann auch mit Erde aufgefüllt werden.

alte Obstbäume roden

Das ist mein schwarzer Paprika, den ich geerntet habe. Leider hat er es nicht mehr geschafft zu wachsen. Mal sehen ob er trotzdem etwas schmeckt und vorallem nach was. Aber nächstes Jahr probiere ich es noch einmal mit der Sorte, da werden wir doch hoffentlich besseres Wetter bekommen.

schwarzer Paprika

nach oben